Würmer

Würmer sind selbst-replizierende Programme, die sich über Rechnernetzwerke fortpflanzen.

Oft kommen sie durch Dateianhänge, File-Sharing oder Links zu „bösartigen“ Websites auf die Systeme.

Sie verbrauchen viel Systemspeicher und/oder Netzwerkbandbreite.

Weitere Informationen zu Computerwürmern:

Ähnlich wie bei Viren, reproduzieren sich Würmer. Allerdings haben sie eine höhere Chance sich schnell zu verbreiten, da sie sich über ein infiziertes System eigenständig, über die verfügbaren Kontakte, weiter versenden können. Somit stellen Infektionen ganzer Netzwerke und die weitere Verbreitung, ein hohes Risiko für die User da.

Neben den Schäden an Hardware und Software, sind die wirtschaftlichen Auswirkungen/ verursachten Kosten, immens.

Die Systeme fallen aus oder reagieren gar nicht mehr.