Rootkits

Rootkits sind Programme, mit denen sich Hacker, ohne das Wissen der Benutzer, Zugriff auf das jeweilige System verschaffen können.

Sie können auf viele Wege installiert werden, z.B. durch kommerziellen Sicherheitsprodukte oder Erweiterungen von Drittherstellern.

Sie infiltrieren das Betriebssystem und können von dort aus ihr schädliches Handeln vor den Virenscanner verbergen.

Weitere Informationen zum Thema Rootkits:

Über Rootkits ist es dem Angreifer möglich, administrative Rechte und somit volle Kontrolle über das System zu erlangen. Dies passiert ohne Mitwissen des Users.

Ist ihr System von einem Rootkit befallen, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass ebenfalls andere Malware das System infiziert hat. Es ist also höchste Vorsicht geboten.

Sie sind nur mühsam erkennbar, jedoch kann man den Systemspeicher nach aufgerufenen Prozessen durchsuchen und diese nach Auffälligkeiten untersuchen.